info@via-intelli.de
(02234) 60 10 8-0
Route

stock.adobe.com: ©DifferR

GRUNDSTÜCKSVERKAUF – VERKAUF AN BAUTRÄGER

Wann lohnt sich der Verkauf an einen Bauträger?

Ob Landwirt, Erbe oder Verkauf aus Altersgründen. Wer ein Grundstück veräußern will, steht vor der Frage, wie und an wen verkauft werden soll. Infrage kommen nicht nur ein privater Verkauf über einen Makler. Ein seriöser Bauträger als Abnehmer ist ebenfalls eine sehr lukrative Möglichkeit. Für wen das besonders lohnenswert ist und worauf Sie beim Grundstücksverkauf in jedem Falle achten sollten, erfahren Sie in diesem Beitrag…


Wie und wo finde ich den richtigen Käufer für mein Grundstück?

Klassischerweise suchen viele Eigentümer über einen Makler nach einem Käufer für ihr Grundstück. Andere wiederum versuchen selbst ihr Glück beim Verkauf, um die teure Maklerprovision zu sparen. Beispielsweise über private Inserate auf Immobilienverkaufsplattformen im Internet. Eine weitere Variante ist der Verkauf an einen professionellen Bauträger. Wo liegen die Vor- und Nachteile dieser Möglichkeiten?


Variante 1: Grundstücksverkauf an einen seriösen Bauträger

Der direkte Verkauf an einen Bauträger stellt eine lukrative Alternative für den Grundstücksverkauf dar, denn hier können Sie höhere Preise erzielen, als beim Verkauf an Privatpersonen. Doch Bauträger ist nicht gleich Bauträger. Zudem sind Bauträger häufig auch auf bestimmte Immobilien spezialisiert. Die folgenden Vorteile beziehen sich deshalb nicht immer auf alle Bauträger am Markt.

Vorteile:

  • Bessere Verkaufspreise möglich (Bei der Via-Intelli i.d.R. deutlich über Bodenrichtwert)
  • Professionelle Bauträger können die Bebauungsmöglichkeiten eines Grundstücks besser einschätzen als Privatpersonen
  • Gute Reinvestitionsmöglichkeiten (dadurch Steuerersparnisse möglich)
  • Keine langen Wartezeiten durch schnelle Abwicklung
  • Das Grundstück wird werthaltiger gemacht
  • Fachlich versierte Beratung rund um Veräußerungen & Wiedereinkauf
  • Bessere Verkaufschancen für besonders große Grundstücke, auf denen mehr als eine Wohneinheit errichtet werden kann
  • Bessere Verkaufschancen schwieriger Grundstücke (z.B. enge bzw. knappe Fläche, Hanglage, vorheriger Abriss)


Nachteile:

  • Achtung: Nicht alle Bauträger sind seriös!


Unser Tipp:
Lassen Sie sich ausführlich beraten und stellen Sie dabei viele Fragen. Lassen Sie sich Referenzen zeigen. Recherchieren Sie , wie lange der Bauträger auf dem Markt ist und was für eine Struktur er hat. Wie verhält er sich bei Beratungsterminen und bei Absprachen? Hören Sie dann am besten unbedingt auf Ihr Bauchgefühl!


Variante 2: Der Verkauf eines Baugrundstückes über einen Makler

Vorteile:

  • Eigener Aufwand relativ gering, da der Makler die Besichtigungen mit Kaufinteressenten durchführt
  • Ein schnellerer Abschluss als bei einem privaten Verkauf
  • Begleitung durch den Verkaufsprozess inkl. Notar


Nachteile:

  • Makler haben vorrangig Interesse an leicht veräußerbaren Grundstücken
  • Die Bewertung des Grundstücks ist unter Umständen nicht korrekt
  • Teilweise sehr hohe Provisionen
  • Eigeninteresse, wenn es um die Auswahl der Interessenten geht. Es werden unter Umständen Interessenten bevorzugt
    welche dem Makler Folgeaufträge versprechen


Kommt eine Vermittlung nicht erfolgreich zustande, wird auch keine Provision fällig. Es können jedoch andere vereinbarte Aufwendungen berechnet werden. Achten Sie auf die Details im Maklervertrag! Achtung: Der Makler ist auch Vertragspartner des Käufers.


Variante 3: Der private Verkauf eines Baugrundstückes über Inserate

Wer sich die Maklerprovision sparen will und den Aufwand nicht scheut, hat die Möglichkeit, selbst tätig zu werden. Mittels Anzeigen im Internet oder in der Zeitung.

Vorteile:

  • Keine Maklerprovision
  • Individuelle Auswahl des Käufers


Nachteile:

  • Großer Aufwand für Werbung & Vermarktung
  • Herausforderung, einen realistischen Verkaufspreis festzulegen
  • Zeitungsanzeigen teuer & weniger erfolgreich
  • Unter Umständen viele Exposésammler, keine ernsthaften Interessenten


Was ist mein Grundstück wert? Die erste Frage und sicherlich eine der größten Herausforderungen beim privaten Verkauft eines Grundstücks. Dabei ist es für den Verkauf der wichtigste Faktor, welcher Preis für ein Grundstück erzielt werden kann. Wird der Preis zu hoch angesetzt, wird der Verkauf schwer. Doch zu billig möchte ebenfalls niemand verkaufen. Die Höhe des erzielbaren Grundstückspreises richtet sich nicht nur nach Lage und Größe des Grundstücks, sondern auch danach, welche Bebauungsmöglichkeiten sich bieten. Möglicherweise wirken sich Bebauungsvorschriften negativ auf die Bebauungsmöglichkeiten aus. 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner